10. Nachfolgetipp: Der Nachfolgeprozess ist ein Marathon

Häufig nehmen Unternehmer kurzfristig entfernte Termine zum Anlass, um über die Unternehmensnachfolge nachzudenken. Dabei soll die Unternehmensnachfolge bis zu einem bestimmten Termin umgesetzt werden. Beispielhaft wird dafür oft der 55. Geburtstag des Unternehmers angedacht, da die Meinung vorherrscht, dass man bis zu diesem Tag in die gesetzliche Krankenkasse zurückkehren kann. Ungeachtet der Tatsache, ob eine…

9. Nachfolgetipp: Vorteile des anonymisierten Verkaufes

In Zeiten von kostenlosen Onlineportalen, Unternehmensbörsen und Datenbanken ist es einfach, die Verkaufsabsicht eines Unternehmens zu veröffentlichen. Vorteilhaft ist, dass viele Interessenten auch überregional erreicht werden. Der Nachteil ist, dass auch alle Anderen auf die Verkaufsabsicht stoßen könnten. Beispielhaft zu nennen sind dabei Wettbewerber, Lieferanten, Kunden, Banken, Mitarbeiter oder auch Berater. Kurzum all die Personen,…

8. Nachfolgetipp: Unternehmensverkauf vs. Immobilienverkauf

Ein Immobilienverkauf ist eine nicht zu unterschätzende Herausforderung in Bezug auf Größe und Komplexität. Im Vergleich dazu ist jedoch ein Unternehmensverkauf etwa 100-mal so komplex. In der Praxis werden Unternehmensverkäufe dabei unter dem vielsagenden Sammelbegriff “Mergers & Acquisitions (M&A)” geführt. Ausgehend von großen Unternehmenstransaktionen, wie beispielsweise einem Verkauf von Konzern V an Konzern K, bedarf…

7. Nachfolgetipp: Wie erzielt man den höchsten Kaufpreis?

Oft erhalten wir von Unternehmern die Nachricht, dass sie Schwierigkeiten bei der Käufersuche haben. Es ist schwer einen Käufer zu finden, der bereit ist, die Kaufpreisvorstellungen zu erfüllen. Dafür gibt es viele Ursachen. Eine davon ist eine unerfahrene strategische Herangehensweise. Herausforderungen durch die Nennung der Kaufpreisvorstellungen In den ersten Gesprächen mit dem Kaufinteressenten stellt dieser…

6. Nachfolgetipp: Einer ist Keiner – die strategische Verkaufsvorbereitung

Die Suche kann ein langwieriger Prozess werden. Häufig ist das gerade dann der Fall, wenn ein externer Nachfolger gefunden werden soll. Nach unserer Erfahrung unterschätzen viele Unternehmer häufig den Zeitrahmen, den eine solche Suche in Anspruch nehmen kann. Im laufenden Prozess wird ihnen diese Fehleinschätzung bewusst und die Erleichterung über den Eingang von Nachfolgeinteressierten ist…

4. Nachfolgetipp: Der Umgang mit Unternehmensbörsen

Gerade in den letzten Jahren sind verschiedene Unternehmensbörsen entstanden, die nach einem ähnlichen Prinzip funktionieren, wie Tauschbörsen (bspw. ebay.de) oder Immobilienbörsen (bspw. immobilienscout24.de). Derjenige, der sein Unternehmen abgeben will, kann es in der Börse platzieren und Interessenten können sich daraufhin mit ihm in Verbindung setzen. Zu den bekanntesten Unternehmensbörsen gehört dub.de, die von dem Handelsblatt…

3. Nachfolgetipp: Rechtzeitige Ansprache Ihres Nachfolgefavoriten

Wird das Thema Nachfolge in den Unternehmen angesprochen, erhalten wir häufig die Aussage, „Mein(e) Sohn/Tochter wird das Unternehmen übernehmen“. Schließlich hat der Nachwuchs bereits ein Studium bzw. eine Meisterausbildung abgeschlossen, kennt das Unternehmen seit seiner Kindheit und arbeitet bereits in der Branche oder im Unternehmen. Ein Blick in die Praxis Einige Zeit später kommen die…

2. Nachfolgetipp: Ihre Unternehmensnachfolge erfolgreich starten

In unserer beruflichen Beratungspraxis erleben wir sehr oft Unternehmer, die gewissenhaft und professionell ihr Unternehmen führen. Sie sind auch bestrebt, den Nachfolgeprozess durchdacht und strukturiert anzugehen. Häufig ist dabei die erste Frage, wie der Prozess begonnen werden kann. Ist Ihr Unternehmen übergabereif? Aus unserer Sicht beginnt der Nachfolgeprozess mit der Vorbereitung des Unternehmens und der…

1. Nachfolgetipp: Frühzeitige Planung des Nachfolgeprozesses

Als Spezialisten werden wir in unserem beruflichen Alltag häufig bei Unternehmensnachfolgen hinzugezogen. Die Erfahrungen haben uns gelehrt, dass den meisten Unternehmern die Bedeutung der Unternehmensnachfolge für ihr Unternehmen und auch für sich selbst durchaus bewusst ist. Ihnen ist klar, dass sie die Verantwortung irgendwann abgeben müssen und ihr Unternehmen den Übergangsprozess am besten besteht, wenn dieser…